„Von der Himmelstochter und dem Frankfurter Kranz über Spiegeleierkuchen bis zum Kalten Hund: Entgegen dem Trend zur schlanken mithin veganen Küche, liefert Sabine Kranz Anregungen für kalorienreiche Köstlichkeiten voller Buttercreme, Sahne und Zuckerguss – ohne ein schlechtes Gewissen.
Die Frankfurter Zeichnerin hat in ihrer Familie nach Rezepten gesucht – und allerlei Klassiker, die wir alle aus unserer Kindheit kennen, bei Oma Erna oder Onkel Bernd gefunden. Das Ganze hat sie liebevoll bebildert. Ihre Illustrationen sind bunte und prächtige Collagen, von französischen Comics und dem typischen Zeichenstil der 50er-Jahre inspiriert. In ihren Heile-Welt-Bildern fallen Himbeeren vom Himmel, sitzt die Familie sonntags bei Kaffee und Kuchen im Garten und dreht sich das Riesenrad mit Sissi.“  
Pressetext auf kunstanstifter.de 


Bald ist es geschafft: Mein Buch ist in der Schlusskorrektur, hurra!Die Lektorin bekam beim Lesen und Schauen schon Lust auf Kuchen und hat zwei Rezepte nachgebacken, was mich sehr gefreut hat.Hier gibt´s schon einmal ein paar Appetithappen…